LOADING

Type to search

Die spannendste Reise meines Lebens

12. Juli 2021

Hallo zusammen! Ich habe Anfang des Jahres eine expedition arktis, welche es wirklich in sich hatte. Ich war ja schon an vielen Orten der Welt, die ich aus unterschiedlichen Gründen bereist habe, sei es beruflich oder privat. So war ich zum Beispiel bereits an einsamen Stränden auf Zypern und in Australien, oder habe auch die Pyramiden in Ägypten schon aus der Nähe bestaunen können. Das war wirklich sehr beeindruckend und hat mir unglaublich viel Spaß gemacht. Noch einen Ticken aufregender war aber auf jeden Fall die Expedition in der Arktis, welche ich gemacht habe. Diese findet auf einem ehemaligen Fischkutter statt, insgesamt sind nur zwölf Gäste an Board, sodass man sagen kann, dass die ganze Reise wirklich sehr individuell ist. Das hat mir sehr gut gefallen!
Die “Cape Race” ist ein hochseetaugliches Expeditionsschiff, das 1963, auf dem Höhepunkt der Atlantikfischerei, als Kanadas erster Stahltrawler gebaut wurde. Ihr Einsatzgebiet umfasste die Fischgründe des Nordatlantiks, die Neufundlandbank, die Labradorsee und die Seegebiete vor ihrem Heimathafen Louisbourg, Neuschottland, zunächst und dann Lunenburg. Sie wurde gebaut, um das ganze Jahr über in den unwirtlichsten Meeren der Welt zu fischen, aber jetzt ist sie so konzipiert, dass sie bequem und sicher von Pol zu Pol segeln kann; ihr eisfester Rumpf macht sie ideal für arktische Abenteuer.

Auf der Website kann man dabei verschiedene Abenteuer buchen, welche alle ein wenig unterschiedlich sind. Selbstverständlich finden alle Abenteuer im Raum der Arktis statt. Allerdings gibt es auch im Raum der Arktis unterschiedliche Dinge zu erleben. So findet eine Expedition beispielsweise zu Zeiten der Polarlichter statt, während sich eine andere Reise auf die Natur im Frühling in Norwegen konzentriert. So ist für jeden immer die passende Reise dabei!